öffentlicher-raum

Bewährte Praxis für modulare Stützmauerkonstruktionen Bewährte Praxis



Disclaimer


Diese Dokumentation hat sich zum Ziel gesetzt, herausragende Gestaltungs- und Ausführungsbeispiele modularer Stützmauerkonstruktionen zu erläutern, welche in mehr als 25 Jahren andauernder Forschung, Entwicklung und praktischer Anwendung durch die ALLAN BLOCK CORPORATION dokumentiert worden sind.

Dies darf jedoch nicht als ultimative Lösung von Bausituationen gesehen werden, vielmehr ist jedes Projekt in Planung und Ausführung individuellen Voraussetzungen und Bedingungen unterworfen. Der örtlich beauftragte Ingenieur zeichnet für die optimierten technischen Beurteilungen und Bewertungen der örtlichen Gesamtsituation verantwortlich. Dies zeichnet ihn aus und bietet dem Kunden und Bauherrn die Gewissheit sicherer und wirtschaftlicher Ausführungsleistungen.

Weder Auftragnehmer noch örtliche Bauleitung dürfen zu keiner Zeit von den genehmigten und freigegebenen Plänen und Festlegungen abweichen, welche durch den für die Planungsleistungen beauftragten Ingenieur angefertigt wurden. Die ALLAN BLOCK CORPORATION empfiehlt in diesem Zusammenhang die direkte Beauftragung des planenden Ingenieurs durch den Bauherrn.

Es ist festgelegt worden, daß der für die Planung beauftragte Ingenieur auch die Leistungen des bauleitenden Ingenieurbüros übernehmen sollte, da er am besten dafür geeignet ist, Verantwortung für die Umsetzung der Planungsleistung zu übernehmen. Dies hat Auswirkungen auf die Projektkoordination dahingehend, daß die Planung und Bauleitung entweder zusammen in einem Ingenieurbüro oder aber in Arbeitsgemeinschaft mit einem extern dafür beauftragten Fachberater stattfindet.

Der objektleitende Bauingenieur hat die Kontrolle über verschiedene Aspekte im Gesamtzusammenhang des Projektes und ist aus diesem Grunde bestmöglichst in der Lage, die Einbindung in den Bauprozess und den damit im Zusammenhang stehenden erforderlichen Informationsfluss aufrechtzuerhalten. Dies stellt sicher, daß die Anforderungen der Baustelle bei Umsetzung der Planungsleistung der Mauer berücksichtigt werden.

Sollte der objektleitende Bauingenieur wenig Kenntnisse über bestimmte Anwendungen und Einsatzbereiche von Stützmauerkonstruktionen besitzen, so sollte ein versierter Ingenieur für Stützmauern mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen beauftragt werden, um den objektleitenden Bauingenieur zu unterstützen.

Es wird empfohlen, den für die Ausführungsleistungen verantwortlichen Betrieb nicht für die Sicherstellung der Ingenieurleistungen zur Verantwortung zu ziehen.



Kapitel 10.0 Gesamtbetrachtung der Standsicherheit - Terrassierte Konstruktionen

Terrassierte Konstruktionen

Pdf    dwg

Klicken Sie auf die Themen unten, um mehr Informationen über die bewährte Praxis für den Entwurf von modularen Allan Block Stützmauern für private und gewerbliche Anwendungen zu erhalten.

Erläuterung zu den Konstruktionsrichtilinen: Als, "Bauherr" wird der Grundstückseigentümer oder dessen von ihm ernannte Vertreter bezeichnet.

10.1   Einbindung der Mauer unter Berücksichtigung einer Böschung im Bereich des Mauerfusses

Terrassierte Mauerkonstruktionen

Figure 10-1: Terrassierte Mauerkonstruktionen

10.1   Im Rahmen der Konstruktion von Mauern als terrassierte Maueranlage hat der Konstrukteur und Planer eine umfassende Betrachtung der Standsicherheit des Gesamtbauwerkes zu berücksichtigen. Dies ist auch dann erforderlich, wenn nachfolgend aufgelistete Bedingungen gegeben sind.

  1. Es ist üblich, die konstruktiven Geogitterlängen im Bereich der unteren Terrassierung mindestens auf eine Länge von 60 % der Gesamthöhe der terrassierten Maueranlage zu bemessen.
  2. Mit darüber folgenden Terrassierungen ist bei der Bemessung der Mindestlänge der Geogitterlagen in ähnlicher Weise zu verfahren.
  3. Bei der Ermittlung der Auflasten und Kräfte, welche durch die obere auf die untere Mauer ausgeübt werden, ist üblicherweise zu berücksichtigen, ob beide Mauern aufgrund einer Entfernung zueinander von mehr als dem Zweifachen der Höhe der unteren Mauer als statisch getrennt voneinander betrachtet werden können. Falls diese Mindestentfernung unterschritten wird, ist die untere Mauer unter Berücksichtigung der durch die obere Mauer/Mauern ausgeübten Kräfte zu konstruieren. Abbildung 10-1.
  4. Diese Empfehlungen schließen jedoch die Erfordernis nach einer Berücksichtigung der Analyse zur Gesamtbetrachtung der Standsicherheit in keinem Fall aus.
  5. Erhöhter Aufmerksamkeit sollte den Ausführungsleistungen zu Verdichtungsarbeiten im Bereich der Böden des Baugrundes zur Fundamentierung gewidmet werden. Dies betrifft die Bereiche unterhalb darüberliegender Terrassierungen und die Bereiche zwischen zwei aufeinander folgenden Terrassierungen.
    1. Für den Fall, daß die Bodenmaterialien in diesen Bereichen nicht fachgerecht verdichtet worden sind, können sich über einen längeren Zeitraum hin Setzungen ergeben. Diese könnten dann aus ästhetischen Gründen bemängelt werden.